Anzeige
Essen & Trinken

Biergarten Schwaneninsel in Waiblingen: Eine Insel der Gastlichkeit, so Michael Sprenger

Der Biergarten Schwaneninsel in Waiblingen liegt am Rand der Altstadt und an den Ufern der Rems.

Geschäftsführer Michael Sprenger. Foto: Eva Herschmann

19.08.2022

Die Lage ist malerisch: Der Biergarten Schwaneninsel in Waiblingen liegt am Rand der Altstadt und an den Ufern der Rems. Zentral und doch ruhig zwischen einem Bootsverleih für Kanus und Stand-up-Paddling, einer Boulebahn und mehreren Kinderspielplätzen.

Ob für eine kleine Auszeit in der Mittagspause, eine Einkehr beim Familienausflug oder nach einer Radtour – der Radweg führt direkt am Biergarten vorbei – oder für ein Treffen unter Freunden: Auf dem weitläufigen Gelände finden gut 800 Gäste unter großen Kastanien oder Sonnenschirmen Platz. Auch Skater, Biker, Spaziergänger oder Wanderer steuern die Schwaneninsel gerne an – und die sonntäglichen Jazzkonzerte sind legendär. „Wir haben viele Stammgäste aber noch mehr Laufkundschaft und fast jeder, der einmal bei uns war, kommt irgendwann wieder vorbei“, sagt Geschäftsführer Michael Sprenger.

Im Biergarten mit Selbstbedienung gibt es die typischen Biergarten-Speisen wie Kräuterkäse, Obazda oder Haferbratlinge. „Wir bieten öfter mal was Neues an und vieles davon ist hausgemacht“, sagt Sprenger. „Und nahezu alles, was bei uns auf den Tisch kommt, stammt aus größeren und kleineren Betrieben in der Umgebung.“ Das gilt auch für die Getränke. Auf der Schwaneninsel werden Weine von den Fellbacher Weingärtnern ausgeschenkt, Bittenfelder Most, Apfelsaft von Waiblinger Streuobstwiesen und schwäbischer Gerstensaft. Der Biergarten Schwaneninsel hat zwischen März und Mitte Oktober bei schönem Wetter täglich von 11 bis 22.30 Uhr geöffnet. Aktuelle Informationen gibt es unter www.biergartenschwaneninsel.de. Eva Herschmann